wissen.de
Total votes: 88
wissen.de Artikel

6 Dörfer für 2006

"6 Dörfer für 2006" ist das größte soziale Projekt, das es je im Fußball gegeben hat. Bis zum Ende der WM 2006 sollen weltweit mehr als 800 verlassene Kinder ein neues, geborgenes Zuhause bekommen.

Seit dem Startschuss für die Aktion "6 Dörfer für 2006" im September 2004 ist viel passiert. Die ersten Grundsteine sind gelegt, einige Fundamente gegossen und unser Ziel von weltweit sechs neuen SOS-Kinderdörfern ist ein Stück näher gerückt. Die 6 Dörfer wachsen!

Egal ob in Brasilien, Nigeria, Mexiko, Südafrika, der Ukraine oder Vietnam die Not verlassener Kinder ist überall groß. Viele der Kleinen, die in eines der sechs Dörfer einziehen werden, leben derzeit noch auf der Straße. Ohne Perspektive blicken sie in eine hoffnungslose Zukunft. Wir kümmern uns um sie.

Die Unterstützung für unser Projekt, das die FIFA zur offiziellen Charity-Kampagne der FIFA WM 2006 erklärt hat, ist groß: Fußballfans veranstalten Turniere zugunsten der Aktion, Unternehmen verbinden ihre WM-Kampagnen mit einem Spendenaufruf und Prominente wie Franz Beckenbauer, Sönke Wortmann, Jorginho, Peter Lohmeyer, Joy Denalane, Yasmina Filali und Thomas Helmer engagieren sich leidenschaftlich für das Projekt.

Doch es bleibt noch viel zu tun. Unterstützen Sie uns, den Traum von sechs neuen SOS-Kinderdörfern wahr werden zu lassen. Holt die Kinder aus dem Abseits!

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
© Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V.
Total votes: 88