wissen.de
Total votes: 47
DATEN DER WELTGESCHICHTE

Nach 160

Ägypten

Tod des alexandrinischen Mathematikers, Astronomen und Geographen Claudius Ptolemaios (* um 100); in seinem Hauptwerk „Almagest“, der ersten systematischen Ausarbeitung der mathematischen Astronomie, vertrat Ptolemäus das geozentrische Weltbild (Erde als Mittelpunkt des Weltalls). In seinem astrologischen „Viererbuch“ verband er Tierkreis- und Planetenastrologie. Die acht Bücher „Einführung in die Geographie“ vermitteln die mathematischen Kenntnisse für die Längen- und Breitenbestimmung von Orten auf der Erde.

Total votes: 47