wissen.de
Total votes: 8
DATEN DER WELTGESCHICHTE

12. 2. 1912

China

Der letzte chinesische Kaiser, der sechsjährige Pu Yi, dankt ab; China wird endgültig Republik. Am 15. 2. wählt die Nationalversammlung in Nanking Yuan Shikai zum Staatspräsidenten, der damit den zwei Tage zuvor zurückgetretenen Sun Yatsen ablöst. Dieser wollte durch seinen Schritt eine breitere Regierungsmehrheit ermöglichen. Yuan Shikai war früher Oberbefehlshaber der Armee und kaiserlicher Berater, erkannte aber 1911 die Aussichtslosigkeit, die Mandschu-Dynastie noch zu retten. Am 16. 2. lässt sich der Präsident seinen Zopf abschneiden Symbol für grundlegende Wandlungen im Reich der Mitte.

Total votes: 8