wissen.de
Total votes: 145
wissen.de Artikel

Chinesisch wird Pflichtfach an deutschen Schulen

Chinesisch soll deutschlandweit unterrichtet werden

Es ist beschlossene Sache: Ab dem Schuljahr 2013/2014 wird Chinesisch als obligatorische Fremdsprache bereits in der Grundschule sowie als erste Fremdsprache in sämtlichen weiterführenden Schulen eingeführt. Dieser drastischen Wende in der deutschen Schulpolitik hat die Kultusministerkonferenz jetzt überraschend einhellig zugestimmt. Warum dieser Schritt? Deutschland will durch das Schulfach Chinesisch langfristig wettbewerbsfähig bleiben und auf den internationalen Märkten mitspielen. wissen.de klärt auf über Hintergründe und weitreichende Konsequenzen dieser Entscheidung.

Kultusminister stellen sich der Globalisierung

Die Sprache der Zukunft

Chinesische Textseite in einem Buch. Deutsche Schüler sollen bald in der Lage sein, die Schriftzeichen zu entziffern.

Die wenig schmeichelhaften PISA-Ergebnisse an deutschen Schulen haben die Politik unter Zugzwang gebracht. Die jetzt angekündigte Maßnahme wird von Experten als Befreiungsschlag der deutschen Bildungspolitik bewertet, nachdem es in den vergangenen Jahren mit den PISA-Fortschritten nur zäh vorangegangen ist. Nun könnte Deutschland im zentralen Kompetenzfeld Fremdsprachen mit einem Schlag in der vordersten Reihe mit den skandinavischen Ländern liegen, ja, diese sogar hinter sich lassen.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Matthias Felsmann, wissen.de
Total votes: 145