Die Typen der Gesellschaft: | wissen.de
Total votes: 18
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
wissen.de Artikel

Die Typen der Gesellschaft:

In der von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Auftrag gegebenen Erhebung haben die Sozialforscher nach grundsätzlichen Einstellungen und Werten der Bundesdeutschen gefragt. Das Ziel der repräsentativen Zufallsauswahl: klare Aussagen über neue „politische Millieus“ zu bekommen. Neun „politische Typen“ haben die Sozialforscher ausmachen können – von den „Leistungsindividualisten“ bis zum „Abgehängten Prekariat“.

Die Übersicht

 

1. Leistungsindividualisten (11 Prozent der Wahlbevölkerung)

Sie lehnen staatliche Eingriffe ab und wünschen sich eine Gesellschaft, die sich in erster Linie am Leistungsprinzip orientiert. Zwei Drittel sind männlich. Politisch bevorzugen sie bürgerliche Parteien. Der Anteil an FDP-Wählern ist überdurchschnittlich.

 

2. Etablierte Leistungsträger (15 Prozent)

Sie leben vor allem in mittleren und kleineren Städten, sind stark leistungsorientiert, konservativ und elitebewusst. Der Anteil an CDU/CSU-Wählern ist überdurchschnittlich.

 

3. Kritische Bildungseliten (9 Prozent)

Sie sind jung, hoch qualifiziert und politisch links. Diese Gruppe hat den höchsten Anteil an partei- und gesellschaftspolitisch aktiven Menschen. Mehr als 80 Prozent der Kritischen Bildungseliten wählen SPD, Grüne oder Linkspartei.

 

4. Engagiertes Bürgertum (10 Prozent)

Es ist ein links-liberal-grün geprägtes bürgerliches Milieu mit (groß-)städtischem Hintergrund. Stark überdurchschnittlich vertreten sind Frauen sowie sozio-kulturelle Berufe und im Öffentlichen Dienst Beschäftigte. Von allen Parteien wird die SPD am besten bewertet.

 

5. Zufriedene Aufsteiger (13 Prozent)

Sie kommen aus eher einfachen familiären Verhältnissen, sind aber beruflich erfolgreich und deswegen im Mittelstand angekommen. Sie zeigen eine deutliche Präferenz für die Volksparteien, insbesondere für die Union, aber auch für die SPD mit rund 33 Prozent.

 

6. Bedrohte Arbeitnehmermitte (16 Prozent)

Sie sind die größte Einzelgruppe und repräsentieren die vor allem (klein-)städtische und stärker industriell geprägte Arbeitnehmerschaft. Bei ihnen ist die Sorge um Arbeitsplatzverlust und sozialen Abstieg verbreitet. Sie haben eine starke Bindung an die SPD, sind aber zunehmend offen auch für Union und Linkspartei.

 

7. Selbstgenügsame Traditionalisten (11 Prozent)

Sie stammen meist aus einfachen Verhältnissen, sind stark an Konventionen orientiert und wünschen sich einen regulierenden Staat. Verbreitet ist Autoritätshörigkeit und Skepsis gegenüber Fremden. Sie sind von allen Gruppen am stärksten auf die beiden Volksparteien ausgerichtet, haben allerdings zugleich wenig Vertrauen in die Politik.

 

8. Autoritätsorientierte Geringqualifizierte (7 Prozent)

Auch sie kommen aus einfachen Verhältnissen, haben aber einen kleinen Aufstieg erreicht. Ihre Ansichten sind latent autoritär und fremdenfeindlich. Die überdurchschnittliche Unterstützung der SPD geht einher mit einer Ablehnung der Grünen.

 

9. Abgehängtes Prekariat (8 Prozent)

Prekariat ist eine Wortkomposition aus den Begriffen „prekär“ (misslich, schwierig, heikel, auf Bittstellung angewiesen) und Proletariat. Diese Gruppe ist geprägt von sozialem Ausschluss und Abstiegserfahrungen. Überrepräsentiert sind Arbeitslose, Ostdeutsche und Männer. Das „Abgehängte Prekariat“ weist den größten Anteil von Arbeitslosen und Nichtwählern auf. Überproportional ist der Anteil an Nichtwählern, Anhängern der PDS/Linkspartei und ultrarechten Parteien.

 

 

 

 

 

zusammengestellt von Michael Fischer/Quelle: FES
Total votes: 18
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


1 Kommentar

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Wäre interessant, wie sich andere Länder so aufteilen. Gibt es da auch Zahlen?