wissen.de
Total votes: 58
wissen.de Artikel

Die Wegwerfgesellschaft: Produzieren für den Müll

„Jedes Jahr werden in der EU 90 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Geladen in Lastwagen wäre das eine Kolonne einmal rund um den Äquator.“ Das berichtet der Dokumentarfilm „Taste the Waste“, der über diesen Missstand in der Welt aufklären möchte. Die Masse von uns benutzt Lebensmittel oft ohne nachzudenken oder ohne nachdenken zu wollen – ein paar Start-Ups wollen dem nun entgegenwirken.

Supermarkt: „Wegwerfdatum“ und Schönheitsideal

Obst-und Gemüse auf der Müllhalde
EU-weit werden enden jedes Jahr 90 Millionen Tonnen Lebensmittel als Müll.

Supermärkte sind Müllproduzenten im großen Stil. Alles, was nicht mehr den Anschein macht, als wäre es gerade frisch vom Baum gepflückt, fliegt raus und zwar in hohem Bogen. Ein französischer Verkäufer in dem Dokumentarfilm sagt, es sei nicht ihre Schuld, dass sie den Joghurt sechs Tage vor Ablaufdatum wegwerfen, es sei die Schuld der Kunden. Das lässt einen zunächst stutzen, so wie der junge Mann dies mit einem Schulterzucken sagt und den ganzen Karton Joghurt zum Wegwerfen aus dem Regal holt.

Aber Recht hat er – zumindest teilweise, denn die Supermärkte reagieren letztlich auf unser Kaufverhalten. Wer hat nicht schon die letzte Milch ganz hinten herausgegriffen, für die man sich verrenken muss, um überhaupt dranzukommen. Und das nur, damit man ein längeres Haltbarkeitsdatum hat – manchmal nur von wenigen Tagen. Die anderen Produkte bleiben in den Regalen stehen.

Auch wenn die Supermärkte in vielen Fällen falsch handeln und wir der Meinung sind, „so etwas würden wir nie unterstützen!“, die Supermärkte orientieren sich doch meist an den Wünschen ihrer Kunden – also an uns allen. Wir ärgern uns, wenn wir abends um sechs nach der Arbeit keinen frischen Salatkopf mehr bekommen oder schon unsere Lieblingsbrötchen vergriffen sind und üben so Druck auf die Läden aus, denen sie gerecht werden. Die Lösung heißt Überfluss. Etwa 50 Kilogramm Müll produziert jeder Supermarkt am Tag.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
MAH
Total votes: 58