wissen.de
Total votes: 63
wissen.de Artikel

Die Wegwerfgesellschaft: Produzieren für den Müll

...

Die Außenseiter vom Feld

Und nicht nur das – wer nimmt schon den Apfel mit der Druckstelle oder die Banane, die etwas braun am Rand ist, wenn daneben so viel schönere und perfekte liegen? Und das sind ja ohnehin geschönte Exemplare, denn der Schönheitswahn im Supermarkt geht so weit, dass viele Kunden glauben Gurken seien immer so grade, Zucchini sind immer so klein und Kartoffeln haben immer eine perfekte ovale Form – ganz natürlicherweise. Das ist natürlich nicht so und genau deshalb schaffen es 40 bis 50 Prozent des Gemüses noch nicht einmal vom Feld auf den Anhänger. Sie werden direkt aussortiert.

Dem haben nun zwei Frauen in Berlin den Kampf angesagt: Culinary Misfits - so heißt das junge Projekt zweier Berlinerinnen. Tanja Krakowski und Lea Brumsack nehmen den Bauern die „missratenen“ Gemüseexemplare ab: Dreibeinige Möhren, Kartoffelknollen mit unzähligen Beulen und Minirotkohl. Diese verwenden sie in ihrem kleinen Café und machen daraus leckere Kuchen, Quiches und was es sonst noch so gibt. Außerdem bieten sie auch Kochkurse an, in denen sie Kunden beibringen, wie sie Gemüse und Obst haltbarmachen, beispielsweise durch Einmachen. Denn auch das haben die meisten heutzutage nicht mehr drauf.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
MAH
Total votes: 63