wissen.de
Total votes: 135
wissen.de Artikel

Ebola: Eine Seuche gerät außer Kontrolle

In Westafrika grassiert schon seit Monaten eine tödliche Seuche: das Ebola-Fieber. Das Virus, das diese Krankheit auslöst, ist hochansteckend, in bis zu 90 Prozent der Fälle tödlich und es gibt keine Heilung. Auch in Westafrika breitet sich die Epidemie noch immer weiter aus und ein Ende ist nicht in Sicht. Was aber hat es mit diesem Virus auf sich und warum ist er so gefährlich?

Ebola-Virus
Ebola-Virus

Der Erreger des Ebola-Fiebers in einer elektronenmikroskopischen Aufnahme

Das Ebola-Virus gehört zu den tödlichsten Erregern, die man kennt. Hat es einen Menschen infiziert, verursacht es ein sogenanntes hämorrhagisches Fieber. Nach anfänglich noch eher grippeähnlichen Symptomen verschlechtert sich der Zustand der Patienten rapide: Das Virus befällt das Nervensystem und löst Krämpfe und vorrübergehende Lähmungen aus. Gleichzeitig aber zerstört es die Blutgefäße im Körper. Dadurch bluten Erkrankte aus allen Körperöffnungen und haben auch innere Blutungen. In vielen Fällen versagen schließlich lebenswichtige Organe unter dem Ansturm des Virus, der Patient stirbt.

Aktueller Ausbruch ist der bisher schwerste

Zuerst entdeckt wurde das Virus bei einem Ausbruch am namensgebenden Ebola-Fluss in der Demokratischen Republik Kongo im Jahr 1976. Damals forderte die Krankheit 280 Menschenleben. Seitdem kommt es in Afrika immer wieder zu lokalen, meist zeitliche begrenzten Ausbrüchen des tödlichen Ebola-Fiebers. In diesem Jahr jedoch kämpfen Ärzte schon seit Monaten gegen eine Epidemie:

In den westafrikanischen Staaten Guinea, Liberia und Sierra Leone wütet bereits seit Ende Februar 2014 die bislang schlimmste Ebola-Epidemie seit der Entdeckung des tödlichen Virus. Nach dem Ausbruch in Guinea griff das Ebola Fieber zunächst im April auf den Nachbarstaat Liberia über, im Mai schließlich auch auf Sierra Leone. Fast 4.500 Tote Hat die Epidemie bis Oktober 2014 gefordert – fast dreimal so viele wie beim ersten und bislang schwersten Ebola-Ausbruch im Jahr 1976.

 Helfer beim Ebola-Ausbruch 1995 in Zaire
Ebola-Ausbruch in Afrika

In Afrika gibt es meist nur einfache Schutzmaßnahmen gegen das tödliche Virus – hier bei einem Ausbruch im Jahr 1995 in Zaire.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
AKR/NPO
Total votes: 135