wissen.de
Total votes: 119
wissen.de Artikel

Film und Fernsehen: 1970 - 1979

Der Film ist tot – es lebe der Film

Hollywood tonangebend

Die amerikanischen Studios setzten in den Siebzigern zunehmend auf Großproduktionen. Hierzu zählten vor allem die Katastrophenfilme um brennende Hochhäuser und abstürzende Flugzeuge; in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts rollte dann die Welle der Sciencefiction-Filme: “Krieg der Sterne (1977) von George Lucas oder “Das Imperium schlägt zurück (1979) von Irvin Kershner wurden mit hohem finanziellen und technischen Aufwand auf Zelluloid gebannt und spielten schon bald ein Vielfaches der Produktionskosten ein.

Am Komödienhimmel ging der Stern Woody Allens auf, dessen Filme “Der Stadtneurotiker (1977) und “Manhattan (1978) die Neurosen des amerikanischen Großstadtmenschen tiefsinnig aufs Korn nahmen. Sein schrulliges Image unterstrich der Regisseur, als er 1978 den Regie-Oscar für den “Stadtneurotiker mit der Begründung ablehnte, dass die “Leute, die Anerkennung verdienen, doch immer leer ausgehen.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 119