wissen.de
Total votes: 6
Frage des Tages

Wie starb Magellan?

Die Lösung lautet: Er starb 1521 im Kampf mit Eingeborenen der Insel Mactan

Magellan fiel während einer Stammesfehde auf der Insel Mactan (bei Cebu) am 27. April 1521 im Kampf mit den Eingeborenen. Juan Sebastián del Cano übernahm die Führung, musste aber ein weiteres Schiff aufgeben. Er setzte Segel Richtung Gewürzinseln, wo die „Trinidad“ und die „Victoria“ mit Gewürzen beladen wurden. Die „Trinidad“ schlug dabei leck und musste zurückgelassen werden. Der „Victoria“ gelang es, das Kap der Guten Hoffnung zu umsegeln und am 6. September 1522 heimzukehren. In zwei Jahren, elf Monaten und zwei Wochen war der „Victoria“ damit die erste Weltumseglung gelungen.

Total votes: 6