wissen.de
Total votes: 4
Frage des Tages

Was verstand man früher unter der "englischen Krankheit"?

Die Lösung lautet: Selbstmord

In England häuften sich im 17. und 18. Jahrhundert die Selbstmorde derart, dass man von der "englischen Krankheit" sprach. In den englischen Zeitungen hatten die "Bills of Mortality" ihren festen Platz, und in Artikeln wurde in durchaus sachlicher Weise nach Ursachen geforscht. Der Arzt George Cheyne sah eine spezifisch englische Neigung zum Selbstmord, zurückzuführen auf zunehmenden Atheismus, Klima, besonders schwermütiges Temperament, und weil die Engländer "mit Kohle heizen, halbgares Rindfleisch essen und liederlich seien". Heutzutage wird nicht mehr so viel mit Kohle geheizt. Die Küche allerdings ...

 

Total votes: 4