wissen.de
Total votes: 55
wissen.de Artikel

Fußballgeschichte: Schon die alten Ritter kickten den Ball

...

Barocke Zwergenfiguren im Mirabellgarten von Salzburg
Unter den Zwergenfiguren des Mirabellgartens in Salzburg stellen zwei Pallone-Spieler dar – zu erkennen an dem mit Stacheln besetzten Unterarmschutz. Der Aufschläger hält zusätzlich eine Ball in der Hand.
Deutschland: Eher Volleyball als Fußball

Und in Deutschland? "Deutschlands Fußballtradition ist eher jung", erklärt Behringer. Hier waren im Mittelalter und in der Renaissance zunächst andere Ballspielarten beliebter, wie das dem Volleyball ähnliche Pallone. Aber auch dabei kam bisweilen der Fuß zum Einsatz, etwa wenn die Spieler verhindern mussten, dass der Ball auf den Boden fiel.

Sieht man Pallone als Fußball-Vorläufer, dann könnte Herzog Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg im 16. Jahrhundert als einer der ersten verifizierten Fußballer in Deutschland gelten. Denn der Herzog war sehr sportlich: "In seinen Tagebüchern findet sich fast täglich der Eintrag 'Nachmittags Pallone'", sagt Behringer.

Scotland vs. England im Celtic-Park-Stadion, 7. April 1894
Bei diesem 1894 ausgetragenen Länderspiel zwischen England und Schottland existierte bereits ein festes Regelwerk. Das Spiel endete übrigens 2 : 2.
Regeln, Vereine und die Olympiade

Der Fußball in seiner heutigen Erscheinungsform entstand 1863, als Fußball in England offiziell zum Schulsport erklärt wurde. "Im Zuge dessen legte man die Spielerzahl auf elf fest und formulierte Spielregeln. So wurden etwa grobe Fouls und die Zuhilfenahme der Hände untersagt", erläutert der Historiker. Der traditionelle, kampforientierte Football wurde dagegen in Rugby umbenannt.

Die Gründung der meisten deutschen Fußballvereine erfolgte in den 1890er Jahren, wenig später wurde der Fußball auch olympisch. "1908 kam es in London erstmals zu einem richtigen Turnier zwischen Nationalmannschaften – das englische Team gewann im Viertelfinale gegen Schweden 12:1 und das sogar ohne Trainer. Im Finale siegte Großbritannien gegen Dänemark", sagt Behringer.

NPO / Universität des Saarlandes, 15.06.2016
Total votes: 55