Total votes: 31
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
wissen.de Artikel

Geschenk-Verpackungen für jede Gelegenheit

Gut gewickelt ist halb geschenkt

Richtig schenken ist gar nicht schwer. Aufmerksame Zuhörer haben dabei die Nase vorn, sie sind die besseren Schenker. Weil Sie das ganze Jahr über auf kleine und große Wünsche achten, wissen sie, womit sie ihre Liebsten erfreuen können. Eine schöne Hülle aber ist für ein gelungenes Geschenk das Tüpfelchen auf dem I. Das Auge genießt mit - das gilt beim Schenken wie beim Essen. Eine peppige Verpackungsidee verwandelt sogar ein 0815-Mitbringsel in eine originelle Überraschung.

Bild 1 von 6
Bild 2 von 6
Bild 3 von 6
Bild 4 von 6
Bild 5 von 6
Bild 6 von 6

Überraschung fürs Geburtstagskind

In einem Geschenkumschlag kommt Ihr Präsent sicher gut an.

  • Legen Sie einen Bogen Papier im Hochformat vor sich auf den Tisch.
  • Schlagen Sie an den Längsseiten ca. 2 cm Papier nach innen um.
  • Teilen Sie das Papier der Länge nach in drei Teile.
  • Falten Sie das untere Drittel nach oben. Verschließen Sie die Breitseiten mit Klebestift.
  • Falten Sie das obere Papierdrittel zu einem Dreieck, knicken Sie es nach unten. Den Umschlag können Sie von innen mit Doppelkleber oder von außen mit einer Schleife verschließen.

Diese Verpackung eignet sich für schmale, rechteckige Geschenke. Größere Gegenstände können Sie auch in einem alten Schuhkarton verstauen. Bekleben Sie ihn mit dekorativem Papier. So dient er nach dem Fest als Aufbewahrungsbox - zum Beispiel für Fotos.

Oder spielen Sie dem Beschenkten einen kleinen Streich: Verstecken Sie die langersehnte Kette oder den Ring in einer Schachtel Pralinen.

  • Nehmen Sie eine Praline heraus und platzieren Sie an ihrer Stelle das Schmuckstück.
  • Nun packen Sie die Schachtel möglichst unaufwändig ein. Das Geburtstagskind darf erkennen, dass es sich um Pralinen handelt. Umso größer wird später die Überraschung sein ...

Süßer Hasengruß

Zu Ostern eignen sich Geschenkpapier und Bänder in hellen, strahlenden Farben. Sonnengelb stimmt auf den Frühling ein. Oder verzieren Sie Ihre Ostergeschenke mit den ersten einheimischen Schnittblumen wie Tulpen oder Osterglocken.

Wollen Sie handgemachte Pralinen, Schoko-Eier oder ähnliches im Zellophantütchen verschenken? Zaubern Sie daraus einen süßen Osterhasen. Sie brauchen dafür nur ein schönes Glas, eine braune Serviette, Doppelklebeband und ein wenig Deko-Material wie Wackelaugen, Bastelpapier, Schleifenband und Schnur.

  • Falten Sie eine braune Serviette zu einem Dreieck. Knicken Sie die obere Ecke zweimal nach innen. Sie haben nun einen ca. 5 - 10 cm breiten Streifen.
  • Stecken Sie den Mittelteil der Serviette in das Glas. Die beiden Ecken spitzen als „Hasenohren“ oben heraus.
  • Schieben Sie das gefüllte Tütchen darüber, fächern sie die Enden ein wenig auf.
  • Nun dekorieren Sie das Glas nach Belieben: Kleben Sie Wackelaugen, Schnurrhaare, Nagezähne oder Schnuppernäschen auf. Hübsch ist auch eine Schleife, die Sie um den Glasstiel binden.

Auch rechteckige oder quadratische Geschenkpäckchen zieren Sie schnell mit Meister Lampe Konterfei:

  • Kleben Sie Ohren aus Materialien wie Wellpappe, Moosgummi oder Filz an die Oberkante.
  • Gestalten Sie dann das Hasengesicht mit Augen, Nase und Schnurrbart.

Christkindl-Werkstatt

Die klassischen Weihnachts-Farben sind rot und grün. Zudem hellt alles, was glänzt und glitzert, die dunkle Jahreszeit ein wenig auf: Glimmer, Sternchen, goldenes Kräuselband, mit Kunstschnee besprühte Tannenzweiglein und ähnliches mehr.

Vertreiben Sie sich lange Adventsabende mit selbstgebasteltem Geschenkpapier. Ganz einfach geht die Serienproduktion mit Kartoffeldruck.

  • Halbieren Sie rohe Kartoffeln.
  • Stechen Sie Plätzchenformen in die Schnittfläche und schneiden Sie mit einem Messer rundherum das Überstehende ab.
  • Bestreichen Sie die Stempel dick mit Wasserfarbe und bedrucken Sie große Bögen Packpapier.

Für Siebdruck schneiden Sie verschiedene Weihnachtsmotive aus dünnem Karton.

  • Legen Sie die Schablonen auf Packpapier.
  • Tauchen Sie eine alte Zahnbürste in Farbe. Streichen Sie damit über ein Teesieb.
  • Nehmen Sie die Schablone ab. Das Motiv erscheint von den Farbspritzern umrandet.

Mit der gleichen Technik können Sie passende Geschenkanhänger fertigen. Dekorativ macht sich auch der Name des Empfängers mit Folienstift auf kleinen nützlichen Accessoires: Christbaumkugeln, Plätzchenformen oder Wäscheklammern. Befestigen Sie diese mit Geschenkband.

Ganz in Weiß

Zur Hochzeit eignen sich Papier und Bänder ganz in Weiß. Besonders duftig werden Ihre Geschenke, wenn Sie sie in Seidenpapier hüllen und mit einer Schleife aus Tüll krönen.

Einen guten Tropfen für das Brautpaar können Sie in einen festlichen Smoking kleiden:

  • Packen Sie die Flasche mit schwarzem Lackpapier ein.
  • Nun kleben Sie in der Höhe des Flaschenhalses ein weißes Dreieck auf. Geübte Bastler können auch einen Hemdkragen falten.
  • Zum Smoking ist die Fliege ein Muss. Binden Sie eine Schleife aus Geschenkband. Vielleicht wollen Sie aber auch etwas Geld schenken. Eine Banknote zur Schleife gefaltet, bringt diese elegant „an den Mann“.

Hübsch sehen auch zwei Flaschen im Doppelpack aus.

  • Legen Sie zwei Flaschen mit den Böden aneinander. Wenn sie wollen, rollen Sie ein paar Geldscheine darum.
  • Wickeln Sie die Rolle in Geschenkpapier.
  • Schließen Sie das Knallbonbon an beiden Seiten üppig mit Kräuselband.

Bestimmt freut sich das Brautpaar auch über ein gut gefülltes Fotoalbum: Befestigen Sie ggf. auf den ersten Seiten einige Euro-Scheine mit Fotoecken.

Geld und Gutscheine

Geld schenken heißt nicht, einfallslos zu sein. Im Gegenteil - mit der entsprechenden Verpackung signalisieren Sie, dass Sie den Herzenswunsch des Beschenkten kennen und ihm ein wenig auf die Sprünge helfen wollen.

  • Führerschein: Befestigen Sie eingerollte Geldscheine an einem Spielzeugauto.
  • Hausbau: Stecken Sie Geldnoten in die Löcher eines Ziegelsteins.
  • Urlaub: Füllen Sie einen Blumentopf mit Sand. Vergraben Sie darin einige ausländische Münzen aus der Zeit vor dem Euro und den zugedachten Betrag in 1-Cent- bis 2-Euro-Münzen. Den Strand dekorieren Sie zum Beispiel mit einem Wegweiser, einer Sonnenbrille oder Eisschirmchen vom Italiener.

In Klarsichtfolie verpackt werden diese Objekte zu fantasievollen, kleinen Kunstwerken. Und Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt: Vielleicht überreichen Sie einen Bilderrahmen mit Collagen aus Banknoten, Fotos, Katalogbildern und, und, und, ....

Gutscheine machen sich besonders hübsch mit ein paar typischen Kleinigkeiten, die verraten, worauf sich der Beschenkte freuen kann.

  • Binden Sie den Bon für ein chinesisches Essen an zwei Essstäbchen.
  • Hängen Sie die Einladung zum Italiener an eine Flasche Olivenöl, von der eine Knoblauchknolle baumelt.
  • Arrangieren Sie den Gutschein für einen Verwöhn-Badetag in einer Seifenschale mit einem Waschlappen, ein paar Badekugeln und einer Mini-Haarkur.
Monika Wittmann
Total votes: 31
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.