wissen.de
Total votes: 125
wissen.de Artikel

Google TV-Box

Apps, YouTube und Internet im Fernsehen

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Die Google TV-Box NSZ-GS7 von Sony
Google gibt es jetzt auch im Fernsehen: Die Google TV-Box NSZ-GS7 von Unterhaltungselektronik-Hersteller Sony verbindet Fernsehen und Internet. Filme gucken und gleichzeitig E-Mails checken oder während der Werbepausen chatten wird mit der kleinen schwarzen Zusatzbox möglich. Die Google TV-Box basiert auf dem Betriebssystem Android und lässt sich laut Hersteller an alle Fernseher anschließen, die über einen sogenannten HDMI-Anschluss verfügen. HDMI ist eine universelle Schnittstelle, die die digitale Übertragung von Ton und Bild zwischen verschiedenen Geräten ermöglicht. Die Box wird zwischen Fernseher und Satelliten-Receiver beziehungsweise Kabelanschluss geschaltet. Eine Internetverbindung wird entweder über Kabel oder drahtlos per W-LAN hergestellt.


Spezielle Fernbedienung bei Google-TV

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Die Google TV-Box NSZ-GS7 von Sony

Intelligente Fernbedienung

Um alle Funktionen zu nutzen, braucht es eine spezielle Fernbedienung. Die erinnert vom Design eher an ein Handy und verfügt über zwei Seiten: Auf der einen Seite befindet sich ein Touchpad, das ähnlich wie beim Laptop als Maus dient. Über das Touchpad lässt sich der Cursor am Fernsehbildschirm steuern oder das Menü anwählen. Auf der Rückseite der Fernbedienung befindet sich eine Tastatur. Damit kann man Internetadressen im Browser eintippen oder ganze E-Mails schreiben. Die Fernbedienung erkennt auch, welche Seite gerade nach oben zeigt. Berührt man die Tasten der Unterseite, passiert nichts. Auch das Smartphone lässt sich mit dem Fernseher verbinden. So kann man stimmbasiert suchen oder Links zwischen Mobiltelefon und Handy austauschen.
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
wissen.de-Autorin Julia Räsch, Nov. 2012
Total votes: 125