Einführung

Homosexualität

Homosexualität – ist im 21. Jahrhundert längst kein Tabu mehr, sondern gesellschaftlich voll akzeptiert. Wirklich? Ist unsere Gesellschaft tatsächlich so tolerant und offen, wie sie es zu sein vorgibt? Auf unsere demokratischen Werte sind wir stolz – und schreiben uns Pluralismus und Gleichberechtigung gerne auf die Fahne. Tatsächlich halten sich einige Vorurteile über gesellschaftliche Gruppen aber weiterhin hartnäckig, sind die Grenzen, was als normal und was als abnormal zu gelten hat, bei vielen noch immer eng gesteckt. Auch homosexuelle Menschen bekommen das in vielen Alltagssituationen zu spüren.

Heute würde kaum noch jemand die gleichgeschlechtliche Liebe öffentlich als Krankheit bezeichnen, was nicht heißt, dass dieses Vorurteil nicht in einigen Köpfen weiterhin besteht. Wir gehen den gängigsten Klischees über Homosexuelle auf den Grund. Zudem klärt unser Themenspezial auf über die Situation von Schwulen und Lesben – in Deutschland und weltweit.

Und wie sagte bereits Goethe?

"Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen."

 

You voted 2. Total votes: 23
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Homosexualität – zwischen Diskriminierung und Gleichberechtigung

Anzeige