wissen.de
Total votes: 36
wissen.de Artikel

Italien hat im Endspiel keine Chance

Mit einem 4:1 Sieg holten sich die Brasilianer erneut die WM-Trophäe. Nie zuvor wurden die Titelkämpfe von einer derart großen Medienschar begleitet. 2700 Journalisten und Techniker übertrugen die Begegnungen in die ganze Welt.

Brasiliens dritter WM-Gewinn

Vor 110.000 Zuschauern musste sich das italienische Team im Finale der Fußball-WM der brasilianischen Spielkunst beugen. Unter Leitung von DDR-Schiedsrichter Rudi Glöckner konnte Italien zwar in der ersten Halbzeit die brasilianische Führung (Pelé, 18. Minute) durch Roberto Boninsegna (37. Minute) ausgleichen, hatte aber eigentlich dem Offensivfußball der Südamerikaner wenig entgegen zu setzen.

Gerson, Jairzinho und Carlos Alberto sorgten in der zweiten Halbzeit für den auch in dieser Höhe verdienten 4:1-Sieg über eine italienische Mannschaft, die durch das schwere Halbfinalspiel gegen die Bundesrepublik spürbar geschwächt war. Die belgische Fachzeitschrift "Les Sports" schrieb nach dem Finale: "Kein Zweifel, die Brasilianer sind die echten Fußballkönige... Am Ende siegte die Technik. Die demonstrierten die Brasilianer, und das einfach wundervoll." Nach Ansicht von anderen Fachleuten gewann mit Brasilien eine Mannschaft die Weltmeisterschaft, die sich durch spielerisch eleganten und schwungvollen Angriffsfußball auszeichnete. Mit der individuellen Spielfreude und dem von der gesamten Mannschaft beherrschten Rhythmuswechsel verfügte sie über eine Substanz, die vorhandene Schwächen in der Abwehr überdecken konnte. Neben dem mittlerweile 29-jährigen Star Pelé zählten der weltbeste Rechtsaußen Jairzinho, der als zurückhängender Linksaußen agierende Spielmacher Roberto Rivelinho sowie die Mittelfeldspieler Gerson und Clodoaldo zu den Leistungsträgern des Titelträgers.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 36

Post new comment

0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.