wissen.de
KALENDER
Der ungarische Innenminister Gyula Graf Andrássy legt dem Abgeordnetenhaus in Budapest einen Entwurf zur Wahlreform vor. Danach werden die Wähler in vier Klassen eingeteilt. In der untersten Klasse der Analphabeten wählen je zehn Wahlberechtigte einen Wahlmann, der eine Stimme hat. Dagegen haben Angehörige der obersten Klasse (Mittelschulabsolventen und Steuerzahler ab 100 Kronen) je drei Stimmen. Die Sozialisten, Rumänen und Slawen protestieren gegen diesen Entwurf, der die Ungebildeten und nationalen Minderheiten benachteiligt.