wissen.de
KALENDER
Ein Arbeitskreis des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales legt ein Papier zur Ausländerfrage vor. Darin wird erneut die bereits im September 1979 vom Ausländerbeauftragten der Bundesregierung Heinz Kühn (SPD) getroffene Feststellung bekräftigt, dass eine Integration ausländischer Arbeitnehmer, insbesondere von Familienangehörigen der sog. zweiten Generation, unter Beibehaltung des geltenden Anwerbestopps notwendig ist.