wissen.de
KALENDER
Karlsruhe: Das staatliche Monopol auf Sportwetten ist nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zwar grundsätzlich zulässig, in seiner gegenwärtigen Form aber verfassungswidrig. Will der Staat sich die Veranstaltung von Sportwetten in Eigenregie vorbehalten, müsse er sicherstellen, dass die Wett-Teilnehmer besser vor den Gefahren der Spielsucht geschützt werden als bisher. Bis Ende 2007 muss der Gesetzgeber das Urteil umsetzen.