wissen.de
Total votes: 84
wissen.de Artikel

Knol = Wissen?

Googles Wissensplattform steckt noch in den Kinderschuhen

Eine von Nutzern bestückte Wissenssammlung soll es werden: Googles Wissensplattform "Knol". Und auf der vor kurzem gelaunchten deutschen Startseite heißt es: "Ein Knol-Artikel ist ein maßgeblicher Artikel über ein bestimmtes Thema". Zweifellos ein hoher Anspruch. Doch kann dieser umgesetzt werden, wenn auf Knol – anders als bei Wikipedia – jeder veröffentlichen kann?

Die Idee

Anders als Wikipedia ist Knol eine offene Plattform, auf der jeder eigene Artikel ins Internet stellen kann. Bei Knol geht es daher auch um Meinungen und Einschätzungen, um Reiseberichte ebenso wie um Selbstdarstellungen. Mehrere Artikel zu einem Thema sind möglich und gewollt. Zur Qualitätssteigerung sollen bei Knol die Identifikation der Autoren, Rezensionen, Ratings und die Angabe der Link-Popularität beitragen. Darüber hinaus: das Markieren (Flagging) von unzulässigen Beiträgen.

 

Die Autoren

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Michael Fischer, wissen.de
Total votes: 84