wissen.de
Total votes: 45
wissen.de Artikel

Lake Placid 1980

Kunstschnee-Olympiade mit Besucheransturm

Die ersten Olympischen Winterspiele auf Kunstschnee fanden im amerikanischen Lake Placid statt. Erst allmählich bekamen die Veranstalter die Unbilden des Wetters und den Zuschauerandrang in den Griff.

Lake Placid präsentierte sich nach 1932 zum zweiten Mal als Austragungsort der Spiele: Für eine Neuauflage hatte sich u.a. der einheimische Eischnelllauf-Olympiasieger von 1932, John Shea, eingesetzt. Wie vor 48 Jahren mussten die Organisatoren in der 3000-Einwohner-Gemeinde in den Adirondack Mountains im Staat New York mit Schneemangel und dem immensen Zuschauerandrang kämpfen. Zehntausende warteten mitunter stundenlang geduldig auf die Zubringerbusse. Viele Journalisten monierten den einstündigen Marsch zum Pressezentrum.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 45