wissen.de
Total votes: 54
LEXIKON

Additinstheorm

Aussage der speziellen Relativitätstheorie über die Addition von Relativgeschwindigkeiten. Bewegen sich ein Körper K1 mit einer Geschwindigkeit v 1 relativ zu einem ruhenden Beobachter u. ein Körper K2 mit einer Geschwindigkeit v 2 relativ zu K1, so ist die vom Beobachter gemessene Geschwindigkeit nicht die vektorielle Summe aus v 1 u. v 2, sondern die Addition der Geschwindigkeiten muss unter Beachtung der Lorentz-Transformation ausgeführt werden. Aus dem A. folgt, dass durch Summation von Geschwindigkeiten nie eine größere Geschwindigkeit als die Lichtgeschwindigkeit erreicht werden kann. Das A. liefert für eine unendlich große Lichtgeschwindigkeit das klassische Gesetz zur Addition von (nichtrelativistischen) Geschwindigkeiten.
Total votes: 54