Total votes: 10
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
LEXIKON

Albee

[
ˈælbi:
]
Edward, US-amerikanischer Dramatiker, * 12. 3. 1928 Washington; analysiert und entlarvt in psychologischen Stücken („Die Zoogeschichte“ 1959, deutsch 1962; „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ 1962, deutsch 1963) die Krisenerscheinungen von Mensch und Gesellschaft; weitere Dramen: „Winzige Alice“ 1964, deutsch 1966; „Empfindliches Gleichgewicht“ 1966, deutsch 1967; „Der Mann, der 3 Arme hatte“ 1983, deutsch 1984; „Drei große Frauen“ 1991, deutsch 1995.
Albee, Edward
Edward Albee
  • Erscheinungsjahr: 1962
  • Veröffentlicht: USA
  • Verfasser:
    Albee
    , Edward
  • Deutscher Titel: Wer hat Angst vor Virginia Woolf?
  • Original-Titel: Who's Afraid of Virginia Woolf?
  • Genre: Schauspiel in drei Akten
Einen Ehekrieg aus dem US-amerikanischen College-Milieu mit bitterbösen Rededuellen dramatisiert Edward Albee (* 1928) in seinem Stück »Wer hat Angst vor Virginia Woolf?«, das am 13. Oktober im Billy Rose Theatre in New York uraufgeführt wird. Zwei Dozenten-Ehepaare zerfleischen sich geistig in einem »Kampf der Geschlechter« während einer alkoholisierten und erotisierten Samstagnacht. Die deutsche Erstaufführung findet 1963 statt. 1965 wird das erfolgreiche Vier-Personen-Stück mit Richard Burton und Elizabeth Taylor in den Hauptrollen verfilmt.
Total votes: 10
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken