wissen.de
Total votes: 69
LEXIKON

Atom-U-Boot

ein Unterseeboot, das seine Antriebsenergie und die Energie für die Bordsysteme aus einem oder mehreren Kernreaktoren bezieht. Die Tauchtiefe von Atom-U-Booten beträgt etwa 300500 m, im getauchten Zustand haben sie teilweise einen Aktionsradius von mehr als 100 000 Seemeilen, wobei die Dauer der Tauchgänge praktisch nur durch die mitgeführten Nahrungsvorräte begrenzt ist. Nach Bewaffnung und Einsatzzweck werden Atom-U-Boote unterschieden in Angriffs- und Jagdunterseeboote, Raketenunterseeboote als Träger ballistischer Raketen mit Nuklearsprengköpfen und Marschflugkörperunterseeboote.
Das erste nuklear angetriebene Unterseeboot war 1954 die Nautilus der US-Marine.
Total votes: 69