wissen.de
Total votes: 48
LEXIKON

Bronze

[
ˈbrɔ̃sə; die; persisch, französisch
]
Sammelbezeichnung für alle Legierungen des Kupfers mit anderen Metallen. Weil Zinn die Härte und Festigkeit wie kein anderes Metall steigert, herrschen die Zinnbronzen vor. Sie enthalten als Walzbronze bis zu 10%, als Gussbronze bis zu 20% Zinn. Wird der flüssigen Schmelze zur Desoxidation Phosphor zugesetzt, erhält man Phosphorbronze. Die Zinnbronzen werden durch Walzen und Schmieden zu Blechen, Stangen und Rohren verarbeitet oder zu Bildwerken und Formteilen vergossen. Zinnbronze 6 (d. h. 57% Zinn) ist seewasserbeständig.
Wird den Zinnbronzen Zink zulegiert, so entsteht als Gusslegierung der Rotguss; er wird für Lager und Armaturen verwendet (Maschinenbronzen). Legierungen des Kupfers mit anderen Metallen ergeben die Sonderbronzen. Eine hochwertige Silberbronze mit 26% Silber und bis 1,5% Cadmium wird zu Elektroden für elektrische Widerstands- und Punkt-Schweißmaschinen und für Teile von Rundfunkröhren verwendet.
Total votes: 48