wissen.de
LEXIKON

Glnka

Glinka, Michail Iwanowitsch
Michail Iwanowitsch Glinka
Michail (Michael) Iwanowitsch, russischer Komponist, * 1. 6. 1804 Nowospaskoje (heute Glinka), Gouvernement Smolensk,  15. 2. 1857 Berlin; begründete die nationalrussische Schule; seine Werke verbinden italienische, französische und deutsche Einflüsse mit russischer Folklore; prägte u. a. N. Rimskij-Korsakow und A. Dargomyschkij; schrieb Opern („Ein Leben für den Zaren“ 1834, erste russische Oper; „Ruslan und Ludmilla“ 18381841), Orchesterwerke („Kamarinskaja“ 1848), Kammer- und Vokalmusik.
Total votes: 10
Total votes: 10