wissen.de
Total votes: 28
LEXIKON

Held

Martin, deutscher Theater- und Filmschauspieler, * 11. 11. 1908 Berlin,  31. 1. 1992 Berlin; 19411951 in Frankfurt am Main, seit 1951 in Berlin; Charakterdarsteller; in vielen Film- und Fernsehrollen erfolgreich (u. a. in „Rosen für den Staatsanwalt“ 1959).
Held, Martin
Martin Held
  • Deutscher Titel: Rosen für den Staatsanwalt
  • Original-Titel: ROSEN FÜR DEN STAATSANWALT
  • Land: Deutschland
  • Jahr: 1959
  • Regie: Wolfgang Staudte
  • Drehbuch: Georg Hurdalek
  • Kamera: Erich Claunigk
  • Schauspieler: Martin Held, Walter Giller, Ingrid van Bergen, Camilla Spira, Paul Hartmann
Jahre, nachdem der ehemalige Nazi-Kriegsgerichtsrat Schramm (Martin Held) wegen zwei gestohlener Tafeln Schokolade das Todesurteil über Rudi Kleinschmidt (Walter Giller) ausgesprochen hat, treffen sich die beiden Männer wieder. Kleinschmidt war damals aus Zufall nicht hingerichtet worden und arbeitet jetzt als Straßenhändler. Schramm ist wieder ein angesehener Oberstaatsanwalt, dem das Bekanntwerden seiner damaligen Amtsausübung sehr ungelegen käme. Er versucht, Kleinschmidt zu schikanieren, damit er von sich aus das Weite sucht. Doch der sinnt auf Rache. Er stiehlt zwei Tafeln Schokolade, wird dafür vor Gericht gestellt und erzwingt so eine Begegnung. Schramm dreht unter dem Druck beim Prozess durch und beantragt die Todesstrafe. Nun erzählt Kleinschmidt seine Geschichte, woraufhin dem Staatsanwalt der Prozess gemacht wird.
Abgesehen von einigen störenden Details, die diese Tragikomödie auf Druck der Produzenten verniedlichen, spiegelt der Film die bittere Wahrheit im Deutschland der Nachkriegszeit wider.
Total votes: 28