wissen.de
LEXIKON

Himmler

Himmler, Heinrich
Heinrich Himmler
Heinrich, deutscher nationalsozialistischer Politiker, * 7. 10. 1900 München,  23. 5. 1945 bei Lüneburg (Selbstmord); Diplom-Landwirt, 1923 Teilnahme am Hitlerputsch, 1923 Eintritt in die NSDAP und seit 1929 Reichsführer der SS. Nach der Regierungsübernahme durch Hitler wurde Himmler Kommandeur der Politischen Polizei (Gestapo) der Länder und 1936 Chef der gesamten deutschen Polizei. 1939 übernahm er als Reichskommissar für die Festigung deutschen Volkstums die Besiedlung der eroberten Ostgebiete. 1943 avancierte Himmler als Nachfolger W. Fricks zum Reichsinnenminister, nach dem 20. Juli 1944 auch zum Befehlshaber des Ersatzheeres, nachdem er sich in der Waffen-SS bereits vorher eine bedeutende militärische Macht geschaffen hatte. Himmler war der gefürchtetste und neben Hitler der mächtigste Mann im nationalsozialistischen Staat. Für die Verbrechen der SS (KZ, Judenmord, Verfolgung und Terror) trug Himmler unmittelbar Verantwortung.
Total votes: 59
Total votes: 59