wissen.de
Total votes: 71
LEXIKON

Machscher Kegel

[
nach E. Mach
]
Machscher Kegel
Machscher Kegel
Die Wellenberge der Schallwellen haben eine gemeinsame Einhüllende, den Machschen Kegel. Ein Düsenjet, der schneller als der Schall fliegt, fliegt seinen eigenen Schallwellenfronten davon. Als der Jet bei A war, sandte er einen Wellenberg aus, der sich in der Zeit t auf den Radius ct ausgebreitet hat. In derselben Zeit ist der Jet bis zu F vorgestoßen; dabei hat er den Wellenberg überholt, denn wegen v>c gilt: AF = vt>ct. Auch die unterwegs bei B, C, D und E ausgesandten Wellenberge überholen sich gegenseitig, obwohl jeder später „auf die Reise geschicktö wurde als sein Vorgänger. Dieser sogenannte Machsche Kegel behält also einen ganz bestimmten Öffnungswinkel bei, während er sich mit derselben Geschwindigkeit v wie der Jet vorwärtsschiebt.
einhüllende Wellenfront der kugelförmigen Stoßwellen (Kopfwellen), die von der Spitze eines mit Überschallgeschwindigkeit fliegenden Objekts ausgehen. Der halbe Öffnungswinkel dieses Kegels heißt Machscher Winkel, sein Sinus ist durch das Verhältnis von Schall- und Fluggeschwindigkeit gegeben.
Total votes: 71