wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Ullmann

Viktor, tschechischer Komponist österreichischer Herkunft, * 1. 1. 1898 Teschen, Oberschlesien, Österreich-Ungarn (heute zweigeteilt in Cieszyn [Polen] und Česky Těšin [Tschechien]),  18. 10. 1944 KZ Auschwitz; u. a. Schüler von Arnold Schönberg; wirkte als Kapellmeister u. a. in Prag (tschechische Staatsbürgerschaft) und Zürich; die meisten seiner Werke entstanden nach 1942 im KZ Theresienstadt und setzen sich in einer expressiven Tonsprache mit dem historischen und autobiografischen Kontext auseinander; schrieb Opern („Der Kaiser von Atlantis oder Der Tod dankt ab“ 1934), Orchesterwerke („Schönberg-Variationen“ 1934), Kammer-, Klaviermusik und Lieder; seine Orchesterwerke werden seit 1989 von Bernhard Wulff (* 1948) rekonstruiert.
Total votes: 23