wissen.de
LEXIKON

Wildberger

Jacques, schweizerischer Komponist, * 3. 1. 1922 Basel,  23. 8. 2006 Riehen bei Basel; begann als Komponist von Kampfliedern in der Tradition H. Eislers; danach Schüler von W. R. Vogel; seine Zwölftonkompositionen in der Nachfolge A. Schönbergs zeichnen sich durch stets neue musikalische Ausdrucksformen wie auch durch ein politisches Engagement aus: „Tre Mutazioni“ für Kammerorchester 1953; „Épitaphe pour Évariste Galois“ 1964; „Tod und Verklärung“ 1977; „An die Hoffnung“ 1979; „Canto“ für Orchester 1982; „Tempus cadendi tempus sperandi“ 1999.
Total votes: 50
Total votes: 50