wissen.de
Total votes: 70
GESUNDHEIT A-Z

Favus

übertragbare, behandelbare Hauterkrankung, die durch Pilze (Dermatophyten, insbesondere Trichophyton schönleinii) hervorgerufen wird. Die Patienten, vor allem Kinder im östlichen Mittelmeerraum, Afrika und Vorderasien, leiden an hellen oder honiggelben Schuppen oder Verkrustungen (Scutula) von wenigen Millimetern Größe auf dem behaarten Kopf, seltener auch auf den Nägeln oder im Gesicht, die penetrant riechen und Narben bilden. Favus kann zu bleibendem Haarausfall (Alopezie) führen.
Total votes: 70