Total votes: 0
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
GESUNDHEIT A-Z

Rhesus-Sensibilisierung

nach Kontakt mit Rhesus-Antigenen bildet ein rh-negativer Empfänger Rh-Antikörper. Eine solche Sensibilisierung entsteht nach einer Bluttransfusion (Rh-positives Blut an rh-negativen Patienten) oder nach dem Übertritt von Rh-positiven kindlichen Erythrozyten über die Plazenta zur rh-negativen Mutter. Auch Rhesus-Prophylaxe.
Total votes: 0
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken