Total votes: 155
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
wissen.de Artikel

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub

Brückentage 2013: Diese Tage verlängern im kommenden Jahr Ihre Freizeit

Auch wenn wir Deutschen mit 30 Urlaubstagen im Schnitt verwöhnter sind, als die meisten Kollegen im Ausland – es sind doch immer zu wenige. Wer die Brückentage zwischen den Feiertagen und Wochenenden geschickt nutzt, hat am Ende gefühlt mehr frei, denn ein verlängertes Wochenende fühlt sich schon an wie ein kleiner Urlaub. Doch weil das viele so sehen, sind an diesen Tagen die Hotels oft schon früh ausgebucht, die Urlaubstage schon von Kollegen in Beschlag genommen. Planen Sie deshalb schon jetzt den Kurzurlaub für 2013 und nehmen sich bei Ihrem Chef die besten Brückentage frei.

Wissen.de erklärt Ihnen, wie viele Urlaubstage Sie einsetzen müssen, um möglichst viele aneinanderhängende freie Tage zu bekommen.

 

Neujahr: 1. Januar

Sonnenbad im Winterurlaub

Gut geplante Skiferien schonen das Urlaubstagekonto.

Der Neujahrstag fällt im Jahr 2013 auf einen Dienstag. Wer kann, sollte sich den 31. Dezember freinehmen und kommt so schon auf vier zusammenhängende freie Tage. Schaffen Sie es, auch noch die Wochentage zwischen den Jahren zu ergattern, also den 27. und 28. Dezember 2012, werden Sie mit acht freien Tagen belohnt. Da Heiligabend on diesem Jahr auf einen Montag fällt, lohnt es sich, auch diesen Tag noch bei Ihrem Chef einzureichen. Dann haben Sie elf Tage am Stück frei und mussten dafür nur vier Urlaubstage opfern. Menschen, die in Baden-Württemberg, Bayern oder Sachsen-Anhalt wohnen, können 2013 leider nicht vom Dreikönigstag am 6. Januar profitieren: Er fällt auf einen Sonntag.

 

Ostern: 29. März bis 1. April

2013 fällt der Karfreitag auf den 29. März und der Ostermontag auf den 1. April. Leider liegen im näheren Umfeld keine Feiertage, mit denen sich ein Kurzurlaub bauen ließe. Deshalb kommt lediglich infrage, sich zum Beispiel den 2. bis 5. April freizunehmen oder den 25. bis 28. März. Zehn zusammenhängende Tage kosten auf diese Weise jeweils vier Urlaubstage.

 

Tag der Arbeit: 1. Mai

Auf einen Mittwoch fällt der 1. Mai des Jahres 2013. Es sind also mindestens zwei Brückentage nötig, um den Feiertag mit einem Wochenende zu verschmelzen. Nehmen Sie sich also den 29. und 30. April oder den 2. und 3. Mai frei. Dann haben Sie fünf freie Tage am Stück. Oder sie machen gleich an allen vier Tagen Urlaub. Dann haben Sie neun Tage zum Ausspannen.

 

Christi Himmelfahrt: 9. Mai

Dieser Feiertag liegt immer auf einem Donnerstag. 2013 fällt er auf den 9. Mai. Sich Freitag, den 10. Mai, frei zu nehmen, ist praktisch ein Muss für alle Kurzurlauber.

Tipp: Wem dieser Kurzurlaub noch nicht reicht, verbindet den Tag der Arbeit und Christi Himmelfahrt, um einen richtigen Urlaub daraus zu machen.

 

Pfingsten: 19. und 20. Mai

Für einen kleinen Urlaub um die Pfingstfeiertage bietet sich die Woche nach Pfingstmontag an, also der 21. bis 24. Mai. Aus vier Urlaubstagen werden so neun Tage Kurzurlaub.

 

Fronleichnam: 30. Mai

Museumsdorf Zaanse Schans in Holland

Brückentage bieten gute Gelegenheiten für Kurzbesuche bei unseren europäischen Nachbarn.

Über diesen Feiertag freuen können sich nur die Bewohner von Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, des Saarlandes und von einigen Gebieten von Sachsen und Thüringen. Fronleichnam fällt immer auf einen Donnerstag. So bietet sich als Brückentag Freitag, der 31. Mai als Urlaubstag an. Wenn Sie sich zusätzlich noch den 27. bis 29. Mai freinehmen, haben Sie mit vier Urlaubstagen neun Tage frei.

 

 

Mariä Himmelfahrt: 15. August

Im kommenden Jahr fällt dieser Feiertag auf einen Donnerstag. Nehmen Sie sich deshalb schon früh den 16. August frei. So haben Sie vier Tage am Stück. Das ist schon ein kleiner Kurzurlaub. Leider gilt dieses Privileg nur für die Bayern und die Saaländer.

 

Tag der Deutschen Einheit: 3. Oktober

Auch der Tag der Deutschen Einheit fällt 2013 auf einen Donnerstag. Folglich bieten sich der 30. September bis 2. Oktober als Urlaubstage an, dann haben Sie sechs Tage frei. Oder Sie beschränken sich auf den Brückentag 4. Oktober, dann haben Sie vier Tage am Stück frei. Setzen sie alle vier Tage ein, dann winken neun Urlaubstage.

 

Reformationstag: 31. Oktober

Über diesen freien Tag können sich nur die Bewohner der neuen Bundesländer freuen: Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen feiern diesen Tag mit Arbeitsniederlegung. Im kommenden Jahr fällt er auf einen Donnerstag. Der 1. November ist also als freier Tag perfekt, um ein schönes langes Wochenende zu haben.

 

Allerheiligen: 1. November

Wieder ein Tag, den nicht alle Deutschen feiern können. Diesmal sind wieder die Süddeutschen im Vorteil: Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, das Saarland und Nordrhein-Westfalen. Für ein langes Wochenende müssen Sie sich 2013 keinen einzigen Tag frei nehmen: Allerheiligen liegt auf einem Freitag.

 

Weihnachten: 24. bis 26. Dezember

Da die Weihnachtsfeiertage 2013 auf einen Mittwoch und einen Donnerstag fallen, sollten Sie sich frühzeitig Freitag, den 27. Dezember, bei Ihrem Chef reservieren. Wenn Sie noch den 23. und 24. Dezember frei bekommen, dann haben Sie Kurzweihnachtsferien von neun Tagen, aber nur drei Urlaubstage genommen. Da der Neujahrstag 2014 auf einen Mittwoch fällt, können Sie mit zwei zusätzlichen Urlaubstagen am 30. und 31. Dezember ganze zwölf Tage entspannen.

von wissen.de-Autorin Friederike Ott
Total votes: 155
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.