wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Überfangglas

farbloses Glas, das von einer dünnen Schicht aus farbigem oder getrübtem Glas umgeben wird. Beim Flachglas ist das Milchüberfangglas am bekanntesten, das verwendet wird für blendfreie Raumausleuchtung, durchscheinende Fenster in Sanitärräumen, Röntgenbildbetrachter u. a. Es wird durch Verschmelzen von Glasbändern aus farblosem Klarglas und Trübglas hergestellt, die gleichzeitig aus benachbarten Schmelzwannen gezogen werden. Beim Hohlglas wird ein Külbel (die vorn an der Glasmacherpfeife hängende, hohle Glasmenge) aus farblosem Glas in Farbglas eingetaucht und anschließend aufgeblasen. So entstehen Weingläser, die oft als Römer bezeichnet werden. Durch späteres Herausschleifen (Glasschliff) oder -ätzen von Mustern werden durch den farbigen Kontrast interessante Wirkungen erzielt.
Total votes: 41