wissen.de
Total votes: 45
LEXIKON

Glas

Kunst
aus einfachem Glas durch zusätzl. Arbeitsvorgänge künstlerisch gestaltete Glaswaren. Einfaches künstler. Glas entsteht durch Laminieren, d. h. durch Aneinanderschmelzen von mehreren an Form u. Farbe verschiedenen Glasstücken. Onyxgläser entstehen durch Zusammenschmelzen verschiedenfarbiger Glasfarbsträhnen. Beim Fadenglas verspinnt man mehrere von farblosem Glas überzogene Milchglasfäden zu einem Fadenbündel. Bei Netzgläsern werden zwei verschiedenfarbige Glasbahnen kreuzweise miteinander verschmolzen. Überfangglas entsteht, wenn dickere, farblose Gläser in eine dünne, farbige Glasmasse getaucht werden (z. B. Römer, die außerdem noch geschliffen werden). Bei der Herstellung von Emailglas wird das Glas in Schmelzfarbe getaucht. Bei Zwischengoldgläsern liegt dünnes Gold zwischen zwei Glasschichten. Kristallglas oder Bleikristall wird häufig durch Schleifen (Einschneiden) mit Metallrädchen u. Schleifstaub mit Ornamenten, Figuren u. Bildern versehen. K. wird auch oft durch Ätzen verschönt. Das hochwertige künstler. Glas wird heute vielfach durch Pressglass verdrängt; die Ornamente werden hier in die noch weiche Glasmasse gepresst. Die dt. Kunstglasindustrie war bes. in Niederschlesien u. im Sudetenland ansässig, heute u. a. in Karlsruhe, Warmensteinach u. Kaufbeuren (Allgäu).
Total votes: 45