wissen.de
Total votes: 137
AUDIO

Musikinstrumente – Die Natur gibt den Ton an

Wichtige Erfindungen der Menschheit: Musikinstrumente (40.000 v. Chr.)

Die ersten Menschen bedienten sich ihrer Stimme oder ihrer Hände und Füße, um klingende und rhythmische Töne zu erzeugen. Sehr bald wurden Gegenstände der natürlichen Umgebung wie Stöcke und Steine, Hörner oder Muscheln zur Lauterzeugung hinzugenommen.

 

Flöten und Trompeten

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Knochenflöte aus Slowenien, wahrscheinlich ältestes Musikinstrument der Welt, ca. 43000 Jahre alt
Das älteste bekannte Blasinstrument ist die Flöte. Sie war bereits den Menschen vor rund 40.000 Jahren bekannt und wurde unter anderem aus hohlen Rentierknochen gefertigt. In Ägypten benutzte man Flöten nachweislich seit dem Jahre 3300 v. Chr. Auch die Trompete ist dem Menschen schon lange bekannt: Bereits in der Bibel werden die Trompeten von Jericho erwähnt und auch im Grab des ägyptischen Königs Tut-Ench-Amun fand man eine silberne und eine goldene Trompete. Zu dieser Zeit gebrauchte man auch Luren. Luren sind Blasinstrumente, die Hörnern ähneln.

 

Harfen und Trommeln

Maler der Grabkammer des Nacht
Tänzerinnen und Musikantin

Grabkammer des Nacht, Schreiber, Szene: Tänzerinnen und Musikantin, Detail, um 1422–1411 v. Chr.

Die Harfe ist seit etwa 5000 v. Chr. bekannt. Vermutlich hat sie sich aus dem Bogen entwickelt. Die Leier stammt aus dem dritten vorchristlichen Jahrtausend. Die älteste Vorgängerin der Gitarre ist die etwa 4000 Jahre alte Laute. Dieses Zupfinstrument mit der charakteristischen Form einer halben Birne ist der arabischen Ud nachempfunden, die im 13. Jahrhundert nach Europa kam. Auch die Trommel gehört zu den ältesten bekannten Musikinstrumenten. Zunächst nutzte man wohl hohle Baumstämme oder Tongefäße als Trommel. Ziemlich bald erkannte man aber, dass sich durch das Bespannen eines Gefäßes mit Fellen die Trommelwirkung verstärken ließ. Die alten Ägypter und die Sumerer besaßen Tamburine, die Griechen und Römer verwendeten das sogenannte Tympanon, eine beidseitig mit Tierhaut bespannte Rahmentrommel.

 

Zeittafel

1523: Die Violine, eine Entwicklung aus Fidel und Rebec, wird erstmals urkundlich erwähnt.

1709: Bartolomeo di Francesco Cristofori entwickelt das Hammerklavier.

1846: Der Belgier Adolphe erfindet das nach ihm benannte Saxophon.

1918: Das erste komplette Schlagzeug kommt auf den Markt.

Total votes: 137