wissen.de
Total votes: 51
AUDIO

Webrahmen – Textilkunst in Handarbeit

Wichtige Erfindungen der Menschheit: Webrahmen (5000 v. Chr.)

Die Menschen der Jungsteinzeit begannen um 5000 v. Chr. in Mesopotamien und Ägypten, auf einfachen Webrahmen Stoffe aus Wolle und Flachs zu weben. Die Webrahmen bestanden aus zwei Holzstangen, die parallel zueinander im Boden befestigt waren. An diesen Stangen wurden Fäden gespannt. Der Weber hob mit einer Rute jeden zweiten Faden an und zog dann den Schuss durch.

 

Erste Webstühle

Bedouin Frauen beim weben. 1989
Bedouin Frauen beim weben. 1989
Um 3000 v. Chr. wurden erste Hochwebrahmen verwendet, bei denen die Kettfäden von einem Querbalken, dem sogenannten Kettbaum, herabhingen. Um die Kettfäden zu straffen, wurden unten Steine als Gewicht angebracht. Etwa 1550 v. Chr. wurde in Ägypten der stehende Webstuhl erfunden, an dem man im Sitzen arbeiten konnte. Um 1000 v. Chr. erhielt der Flachwebstuhl einen starren Rahmen mit dem Kettbaum und dem gegenüberliegenden Warenbaum, an dem die Enden der Kettfäden befestigt wurden. Gleichzeitig wurde ein Schaft mit Schnüren an bestimmten Kettfäden angebracht, die damit gehoben werden konnten. So bildete sich ein Zwischenraum, durch den ein Schiffchen mit dem Schussfaden leicht durchgeschoben werden konnte.

 

Verbesserte Technik

Lange waren Kinder unentbehrliche Hilfen beim Weben, sie mussten oben auf den Webstühlen sitzen und die Schäfte anheben. Ein Tritthebel zum Anheben der Schäfte machte den Weber von fremder Hilfe unabhängig, zudem konnte er schneller und somit mehr produzieren. Bis zum 18. Jahrhundert ließen sich jedoch nur schmale Gewebe herstellen, weil der Schussfaden von Hand durch das Fach geführt werden musste. Erst der Engländer John Kay schaffte 1733 mit dem fliegenden Schiffchen Abhilfe und löste damit eine Revolution in der Textilindustrie aus.

 

Zeittafel

1580: Der Danziger Anton Müller baut einen Mehrfachwebstuhl.

1678: Der Franzose de Gennes entwickelt einen mechanischen Webstuhl, der sich aber nicht durchsetzen kann.

1785: Edmund Cartwright konstruiert einen mechanischen Webstuhl.

1879: Werner von Siemens entwickelt eine elektrische Webmaschine.

Total votes: 51