Total votes: 35
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
Rätsel des Alltags

Warum gleiten Schlitten oder Skier?

Warum gleiten Schlitten?
Warum gleiten Schlitten?

Kaum ein Wintersportler macht sich Gedanken darüber, warum ein Schlitten auf der kalten Oberfläche dahin gleitet.

Winter ist die Zeit der Schlitten, Schlittschuhläufer und Skifahrer. Mit "Highspeed" geht es über die Pisten. Kaum ein Wintersportler macht sich dabei Gedanken darüber, warum er überhaupt auf der kalten Oberfläche dahin gleitet. Denn auf Eis oder verfestigtem Schnee gleitet man nicht, sondern auf Wasser.

Man fährt Wasserski

Wenn es den Abhang hinuntergeht, bildet sich zwischen den Skiern oder den Schlittenkufen und der Schneedecke ein dünner Wasserfilm. Bei den Skiern spielt die Wärme, die durch die Reibung erzeugt wird,  eine große Rolle. Durch die Reibungswärme schmilzt etwas Schnee zu einem Wasserfilm, der einen gleiten lässt. Man fährt sozusagen Wasserski. Der Druck durch das Körpergewicht verstärkt das Ganze noch.

Das Experiment

Beim Schlitten und den Schlittschuhen spielt der Druck der Kufen eine größere Rolle, denn er ist, im Gegensatz zu Skiern, auf eine kleinere Fläche verteilt. Und: Druck lässt Schnee- oder Eisflächen direkt schmelzen. Das kann man auch zu Hause an einem anschaulichen Beispiel nachvollziehen. Man lege Eiswürfel auf ein Tablett oder einen Teller. Dann beschwert man die Eiswürfel mit unterschiedlich schweren Gewichten. Der Eiswürfel mit dem schwersten Gewicht wird durch den großen Druck zuerst geschmolzen sein.

Spezielle Wachsarten

Bei jeder Wintersportart nutzt man diese Phänomene möglichst gut aus: Moderne Skier aus Kunststoff gleiten besser als Skier aus Metall. Bei letzteren wird die Reibungswärme zu schnell abgeleitet, so dass sie nicht mehr komplett zum Schmelzen des Schnees verwendet werden kann. Spezielle Wachsarten für unterschiedliche Schneetemperaturen erhöhen ebenfalls die Gleitfähigkeit der Skier.

Schwere Bleiwesten

Langläufer wachsen ihre Ski aus dem gegenteiligen Grund: Sie tun es, damit die Skier besser haften und sie sich abstoßen können. Schlitten, Bobs und Schlittschuhläufer gleiten durch Druck. Dabei spielt natürlich das Körpergewicht eine Rolle. Zusammen mit einem Partner saust man noch schneller zu Tal als alleine. Bobfahrer tragen beispielsweise bis zu 13 Kilogramm schwere Bleiwesten, um einen stärkeren Druck auf die Bahn zu bekommen.
 

Dr. Alexander Stahr, Taunusstein
Total votes: 35
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.