wissen.de
Total votes: 21
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Kritik

Kri|tik
auch
[tı̣k]
f.
10
1.
nur Sg.
Urteilsvermögen, Unterscheidungsfähigkeit;
seine K. schärfen; er hat keine K.
2.
Beurteilung, Wertung, Begutachtung;
jmdm. eine Arbeit zur K. vorlegen; positive, negative, konstruktive, scharfe K.
3.
kritische Beurteilung, Besprechung;
die K. eines Theaterstücks, eines Buches in der Zeitung; eine K. schreiben
4.
Beanstandung, Rüge, Tadel;
K. üben; ich will mich nicht seiner K. aussetzen; das ist unter aller K.
das ist sehr schlecht
5.
Gesamtheit der Kritiker;
die K. war der Meinung, dass
[< 
griech.
kritike
„(Kunst der) Beurteilung“ und
kritikos
„urteilsfähig; Beurteiler“, zu
krinein
„scheiden, sondern; urteilen, entscheiden“]
Total votes: 21