Total votes: 0
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
WöRTERBUCH

ausstoßen

aus|sto|ßen
V.
157, hat ausgestoßen
I.
mit Akk.
1.
etwas a.
a)
durch Druck von innen herausschleudern;
die Maschine stößt Dampf aus
b)
laut und heftig äußern;
einen Schrei, einen Fluch a.
c)
in einem bestimmten Zeitraum produzieren;
die Maschine stößt in der Stunde etwa 150 Fertigteile aus
d)
Sprachw.
verlieren, weglassen;
ein Wort kann im Laufe der Zeit einen Laut a.
2.
jmdn. a.
brüsk, energisch ausschließen;
jmdn. aus einer Gemeinschaft a.
II.
mit Dat. und Akk.
jmdm. etwas a.
durch Stoß zerstören;
jmdm. ein Auge, einen Zahn a.
,
Aus|sto|ßung
f.
,
, nur Sg.
Total votes: 0
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken