wissen.de
Total votes: 52
wissen.de Artikel

Schleyer, Schmidt und Sporthelden

Ob Promi oder Politiker - das waren die Köpfe der 70er

Willy Brandt krempelt das Verhältnis der BRD zum Osten um, Günter Wallraff entlarvt "Bild" und deutsche Sportler feiern zahlreiche internationale Erfolge. Die Mitglieder der RAF und die Opfer des Terrors prägen das Bild ebenso wie Bundeskanzler Schmidt als deren Gegenpol. Verschiedenste Menschen beeinflussen, bereichern, begeistern oder schockieren in den 70er Jahren die BRD. Doch schauen Sie selbst: Klicken Sie auf das erste Bild und lernen Sie unsere "Köpfe der 70er" kennen.

Misstrauensvotum gegen Brandt

Brandts Ostpolitik, vor allem die Ratifizierung der 1970 geschlossenen Verträge mit der UdSSR und der Volksrepublik Polen, wird zum bestimmenden Thema der deutschen Innenpolitik. Gestützt auf Überläufer aus den sozialliberalen Reihen versucht am 27. April 1972 der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Rainer Barzel durch ein konstruktives Misstrauensvotum, Bundeskanzler Willy Brandt abzuwählen. Doch der Coup misslingt: Barzel verfehlt die Mehrheit und sieht sich – wegen seiner positiven Haltung zu den Ostverträgen – in eigenen Reihen heftiger Kritik ausgesetzt. Die Ratifizierung der Ost-Verträge durch den Bundestag am 17. Mai ist zugleich der Auftakt zum bisher härtesten Wahlkampf in der Geschichte der Bundesrepublik. Nach einer starken Polarisierung führt Willy Brandt am 19. November 1972 die SPD zum größten Wahlsieg in ihrer 110-jährigen Geschichte – wozu auch das starke Engagement vieler Bürger für ihre Partei beigetragen hat.

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Medaillenregen für "unsere" Rosi

Die Olympischen Winterspiele in Innsbruck 1976 sind die Spiele der Rosi Mittermaier. Die 25-jährige aus Reit am Winkl fährt unerwartet am 8. Februar 1976 auf den alpinen Ski-Olymp. Rosi Mittermaier, die in ihren zehn Weltcup-Jahren noch nie in der alpinen Königsdisziplin Abfahrt gewonnen hat, findet auf der schwierigen, 2215 m langen Piste die Ideallinie und rast mit durchschnittliche 87 km/h zu einem neuen Streckenrekord und zu ihrem ersten Olympiasieg. Ihren zweiten legt sie drei Tage später nach: Die "Gold-Rosi" siegt auch in ihrer Paradedisziplin, dem Slalom. Im Riesenslalom holt sie außerdem noch die Silbermedaille. Die damit erfolgreichste alpine Skiläuferin aller Zeiten wird nicht nur in ihrem Heimatort stürmisch gefeiert.

RAF nimmt Hanns Martin Schleyer als Geisel

Ein Kommando der "Rote-Armee-Fraktion" (RAF) entführt am 5. September 1977 Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer. Der blutige Kampf der Terroristen hat damit in der Bundesrepublik Deutschland einen neuen Höhepunkt erreicht. Vier von Schleyers Begleiter sterben bei dem hinterhältigen Überfall. Am Tag nach der Entführung stellen die Entführer ihre Forderungen: Elf Häftlinge, darunter die in Stammheim einsitzenden Terroristen Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Ulrike Meinhof sollen freigelassen und ins Ausland ausgeflogen werden. Der 63-Jährige wird Wochen später durch drei Schüsse in den Kopf getötet, seine Leiche am 19. Oktober im Kofferraum eines Autos in Mulhouse/Elsaß aufgefunden.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Eva Abraham und Andrea Rickert, wissen.de
Total votes: 52

Post new comment

0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.