wissen.de
Total votes: 42
wissen.de Artikel

Sommer, Sonne, Wadenkrampf

Tipps für Sommerjogger

Muskelkrampf
Beim Joggen steigt nicht nur der Puls sondern auch die Körpertemperatur. Letzteres wird zusätzlich durch hohe Außentemperaturen beschleunigt. Am leistungsfähigsten ist man bei 38 °C Körpertemperatur. Eine höhere Temperatur bedeutet eine Belastung für den Organismus, denn der Körper muss zusätzliche Energie aufwenden, um die eigene Wärme abzutransportieren.

 

Wer Folgendes beachtet, muss im Sommer nicht aufs Joggen verzichten:

  1. Viel trinken! Und zwar schon vor dem Laufen! Am besten Schorle, Früchtetee oder Gemüsesaft.
  2. Legen Sie Ihre Laufeinheiten in die Morgen- oder Abendstunden. Auf keinen Fall in der Mittagshitze laufen!
  3. Suchen Sie sich schattige Strecken.
  4. Meiden Sie Gebüsche, hohe Wiesen und Unterholz, um sich nicht der Gefahr von Zecken auszusetzen.
  5. Schützen Sie Ihre Haut mit Sonnencreme und mit einer Kopfbedeckung.
  6. Wählen Sie helle, luftige Sportkleidung aus schweißtransportierenden Fasern.
  7. Benutzen Sie einen Pulsmesser und passen Sie Ihr Training an. Die Kreislaufbelastung ist bei warmen Außentemperaturen deutlich höher, also sollten Sie Ihr gewohntes Lauftempo im Sommer drosseln.
  8. Verzichten Sie auf Zwischensprints und Bergläufe.
Tina Denecken
Total votes: 3