wissen.de
Total votes: 39
wissen.de Artikel

Sternenhimmel im März 2015

Partielle Sonnenfinsternis über Europa

Der März steht in diesem Jahr ganz im Zeichen einer Sonnenfinsternis. Am Vormittag des 20. März wird sich der Mond so vor die Sonne schieben, dass nur noch eine Sichel übrigbleibt. Am diesem Tag ist auch Tagundnachtgleiche: Ab jetzt sind die Tage wieder länger als die Nächte – der Frühling beginnt.

Im März verabschiedet sich der Winter auch am Himmel. Die Frühlingssternbilder erscheinen und mit der Tagundnachtgleiche am 20. März beginnt der astronomische Frühling. An diesem Tag steht die Sonne mittags genau senkrecht über dem Äquator, Tag und Nacht sind bei uns dann gleich lang. Weil sich danach die Nordhalbkugel der Erde langsam wieder in Richtung Sonne dreht, werden ab diesem Zeitpunkt die Tage länger bei uns wieder länger als die Nächte.

Partielle Sonnenfinsternis
Der Höhepunkt im März 2015: eine partielle Sonnenfinsternis

Finsternis: Wenn die Sonne zur Sichel wird

Am Freitag, den 20. März 2015 erwartet uns aber auch ein seltenes Himmelsschauspiel: eine partielle Sonnenfinsternis. Der Mond schiebt sich dabei so zwischen Erde und Sonne, dass er die sichtbare Sonnenscheibe verdeckt. Über dem Nordatlantik tut er dies sogar vollständig, hier kann man eine totale Sonnenfinsternis beobachten. Deutschland liegt jedoch außerhalb dieser Kernzone, so dass bei uns die Sonne nur teilweise verdeckt erscheint.

Die partielle Finsternis beginnt um am Freitagmorgen gegen 9:32 Uhr unserer Zeit und endet gegen 11:52 Uhr – je nach geografischer Lage. Auf dem Höhepunkt der Eklipse wird die Sonne über Norddeutschland um gut 80 Prozent verdeckt sein, in Süddeutschland um knapp über 60 Prozent. Vor allem in Norden könnte sich dadurch das Tageslicht während dieser Phase spürbar verdunkeln. Die Sonne leuchtet nun nur noch als schmale Sichel am Himmel.

Bei der Beobachtung das Allerwichtigste: Schauen Sie niemals ohne Augenschutz direkt in die Sonne – schwere Augenschäden bis hin zur Blindheit können die Folge sein. Am besten lässt sich die Sonnenfinsternis mit einer speziellen Sonnenfinsternisbrille beobachten. Eine normale Sonnenbrille reicht dagegen nicht aus, um die Netzhaut vor den energiereichen UV-Strahlen zu schützen.

Das Frühlings-Sternbild Löwe gewinnt im März im Osten an Höhe.
Das Frühlings-Sternbild Löwe gewinnt im März im Osten an Höhe.
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
NPO
Total votes: 39