wissen.de
Total votes: 62
WAHRIG SYNONYMWöRTERBUCH

Dokument

Urkunde, Akte, Unterlage, Schriftstück, Schreiben, Papier, Aktenstück, Zeugnis, Attest, Diplom, Bestätigung, Bescheinigung, Beglaubigung, Ausweis; ugs., abwertend: Wisch

Dokument: Viele Arten von Schriftstücken

Dokument ist der gehobene Ausdruck für ein Schriftstück. Dabei schwingt die Bedeutung mit, dass es sich um einen amtlichen Beleg handelt, eine Unterlage oder Beglaubigung also, mit der beispielsweise ein Nachweis erbracht oder ein Beweis geführt werden kann. Begriffe wie Akte oder Aktenstück werden im Zusammenhang mit Behörden verwendet. Das Synonym Zeugnis bezeichnet die Bestätigung von Leistungen etwa in der Schule oder bei einem Arbeitgeber.
Ein Diplom ist das Zeugnis einer bestimmten Berufsausbildung. Attest wird in der Regel für eine ärztliche Bescheinigung verwendet. Schließlich wird Dokument auch synonym für Ausweis gebraucht. Der Plural Dokumente kann in diesem Zusammenhang auch Sammelbegriff für Personalausweis, Reisepass oder Führerschein sein, also Papiere, durch welche die Identität einer Person amtlich nachzuweisen ist. Der umgangssprachliche Ausdruck Wisch ist dagegen abwertend gemeint.
Ein Zeitdokument ist ein Beleg, der eine ganze Epoche charakterisiert. Als Dokumentation bezeichnet man eine Sammlung von Nachweisen, durch die zum Beispiel die Chronik eines Vorgangs deutlich wird. Ein Dokumentarbericht stellt einen Sachverhalt realistisch und beweiskräftig dar und verzichtet auf persönliche Wertungen des Autors. Etwas dokumentieren bedeutet mithin, durch Urkunden belegen/beweisen. Das Adjektiv dokumentarisch heißt urkundlich, mit Hilfe von Dokumenten.
Total votes: 62