wissen.de
Total votes: 48
SYNONYMWöRTERBUCH

Greis

alter Mann/Herr; ugs.: Opa, Alter, der Alte, Großvater, Mummelgreis, Tattergreis, alter Knabe/Knacker, altes Semester, Gruftspion, Asbacher

Greis: Das Sinnbild des Alters

Als Greis wird für gewöhnlich ein alter, gebrechlicher Mann bezeichnet. In dem Ausdruck »alter Greis« ist das Adjektiv eine überflüssige Ergänzung des Substantivs, da »alt« bereits in der Bedeutung von Greis verankert ist. Einen inhaltlich überflüssigen Zusatz dieser Art bezeichnet man als Pleonasmus.
Der Greis kann darüber hinaus noch im Zusammenhang mit einer weiteren rhetorischen Stilfigur verwendet werden. Um den abstrakten, nichtgegenständlichen Begriff »Alter« im Sinn von »späterer Teil des Lebens, Lebensabend« anschaulicher zu gestalten, wird der Greis oftmals als Personifikation des »Alters« herangezogen. Eine derartige bild und gleichnishafte Darstellung eines abstrakten Begriffs heißt »Allegorie«.
Total votes: 48