Total votes: 25
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
THEMEN

Baptisten

Kurzporträt

Baptisten [griechisch, "Täufer"] ist ein Sammelname für freikirchliche Calvinisten, die aus Gemeindegründungen des 17. Jahrhunderts in England entstanden sind. Sie stützen sich auf die Bibel, lehnen die Kindertaufe ab und taufen nur gläubige Jugendliche bzw. Erwachsene (durch Untertauchen). Außerdem befürworten sie eine Trennung von Kirche und Staat. Die erste deutsche Baptistengemeinde wurde 1834 in Hamburg von Johann Gerhard Oncken in Hamburg ins Leben gerufen. 1905 wurde in London der "Weltbund der Baptisten" (Baptist World Alliance, Abkürzung BWA) gegründet; er zählt rund 34 Millionen Mitglieder, davon rund 85 000 in Deutschland. Hauptverbreitungsgebiet der Baptisten sind neben den USA vor allem Russland und die Ukraine.

  1. Kurzporträt
  2. Geschichte
  3. Mission
  4. Lehre
  5. Religiöse Praxis
  6. Organisation
  7. Verbreitung
  8. Special: Baptistische Schulverweigerer

Bibliografie:

  • John D. Hughey: Die Baptisten. Lehre Praxis, Geschichte, Kassel 1959
  • Lothar Nittnaus: Baptisten in der Schweiz. Ihre Wurzeln und ihre Geschichte, Berlin 2004
  • Günter Balders (Hrsg.): Ein Herr ein Glaube eine Taufe 150 Jahre Baptistengemeinden in Deutschland, Wuppertal/Kassel 1985
Total votes: 25
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.