Die Donau | http://www.wissen.de/thema/die-donau
Total votes: 18
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
THEMEN

Die Donau

Die Donau

Seit frühesten Zeiten bis zum heutigen Tage ist die Donau eine der großen europäischen Flussadern. Die frühen Kelten, die am Ufer der Donau lebten, bevor sie das übrige Europa und Asien besiedelten, gaben dem Fluss den Namen Danu. Von dieser Form leiten sich alle anderen Namen ab, mit denen der Fluss in heutiger Zeit bezeichnet wird. Vor etwa 8000 Jahren wurde das ihn umgebende Land von aus Kleinasien stammenden Bauern und Hirten bevölkert. Sie brachten Getreidearten wie Weizen und Gerste mit, und die Einführung von Haustieren wie Schaf, Ziege und Rind geht auf sie zurück. Für die Römer stellte die Donau eine Begrenzung gegenüber ihren Feinden im Norden dar. Der Fluss bildete eine natürliche Grenze, und aus den von den Römern errichteten befestigten Siedlungen entwickelten sich Jahrhunderte später schließlich bedeutende Städte wie die europäischen Hauptstädte Wien, Budapest und Belgrad.

Für das Heilige Römische Reich und später für das Osmanische Reich der Türken war die Donau sowohl als Verkehrsweg bei ihren Eroberungszügen als auch als Verteidigungslinie von großer Bedeutung. Im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert erstreckte sich an der Donau das Kerngebiet der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn.

Bild
Blick über den Inn, der in hier in die Donau mündet, auf den Stephansdom und die Altstadt der niederbayerischen Stadt Passau, Deutschland

Das Donaubecken entwässert 817000km2 der europäischen Landmasse. Rund 300 Nebenflüsse münden in die Donau. Die wichtigsten sind Save, Theiß und Drau. Die Donau hat ihren Ursprung durch die Vereinigung der kleinen Flüsse Breg und Brigach bei Donaueschingen im östlichen Schwarzwald. Von dort fließt sie zunächst in nordöstlicher Richtung bis Regensburg, bevor sie sich nach Südosten wendet und bei Passau Österreich erreicht. Das Wasser eines weiteren bedeutenden Nebenflusses, des aus den Alpen kommenden Inn, lässt die Donau dort anschwellen.

Auf ihrem weiteren Weg in östliche Richtung bildet die Donau einen Teil der Grenze zwischen der Slowakei und Ungarn. Weiter nach Süden biegend, fließt sie durch Ungarn und passiert die Hauptstadt des Landes, Budapest. In Ungarn wird die Donau Duna genannt, die Slowaken bezeichnen sie als Dunaj. Nach dem Überschreiten der kroatischen Grenze wird sie zur Dunav. Sie fließt durch Belgrad und auf ihrem Weg nach Rumänien weiter durchs Eiserne Tor, ein 130km langes Durchbruchstal, in dem die oberhalb und unterhalb 1,5 bis 2km breite Donau bis auf 150m eingeengt wird. Nachdem sie die Tiefebenen Ungarns und Jugoslawiens passiert hat und zahlreiche Nebenflüsse aufgenommen hat, presst sich der Fluss durch diese Engstelle, bevor er sich in die Tiefländer Rumäniens und Bulgariens ergießt. Der Strom markiert den größten Teil der Grenze zwischen diesen beiden Ländern.

In Rumänien, wo er den Namen Dunarea trägt, wendet der Fluss sich schließlich nach Nordosten und teilt sich in zahlreiche Mündungsarme, die das Donau-Delta bilden. Da der Fluss große Mengen an Schwebstoffen transportiert, die er hier ablagert, schiebt sich das Delta ständig weiter ins Schwarze Meer vor, jährlich um etwa 30m. Den nördlichsten Teil des Mündungsgebietes bildet die ukrainisch-rumänische Grenze. In der Ukraine hat der Fluss einen weiteren Namen, Dunay. Ein großer Teil des Deltas ist mit Schilf bewachsen; um das Verschlammen der zentralen Fahrrinne zu verhindern, muss diese ständig ausgebaggert werden.

  1. Die Donau
  2. Nutzung und Umweltprobleme
Total votes: 18
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.