Total votes: 27
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
THEMEN

Die Kreuzzüge

Die Kreuzzugsidee

Kombination von Pilgerreise und "heiligem Krieg"

Seit Kaiser Konstantin im 4. Jahrhundert über dem angeblichen Grab Jesu in Jerusalem eine Kirche hatte errichten lassen, war der Pilgerstrom zu den heiligen Stätten des Christentums nicht mehr abgerissen. Auch "Heilige Kriege" hatten ihre Tradition in der Geschichte des Christentums, z.B. auf der iberischen Halbinsel. Der kirchlichen Reformbewegung des 10. bis 12. Jahrhunderts, die den Kampf gegen Ungläubige befürwortete, verdankt sich die Idee, die Jerusalemwallfahrt mit dem Glaubenskrieg gegen die Mohammedaner zu verbinden. Zur politischen Praxis der Kreuzzüge wurde diese Idee, als 1071 die Seldschuken Palästina eroberten.

Bild
Der Erste und Zweite Kreuzzug

Vielfältige Interessen

Die Motive, sich am Kreuzzug zu beteiligen, waren so vielfältig wie die teilnehmenden Gruppierungen. Besonders Kleriker und Ungebildete ließen sich von den Propagandisten der Idee fanatisieren. Ähnlich wie die islamischen Gotteskrieger des 20./21. Jahrhunderts waren sie der festen Überzeugung, durch ihre Teilnahme am Kampf gegen die Ungläubigen Sündenvergebung zu erlangen. Andere suchten das Abenteuer und hofften durch Plünderungen reich zu werden. Kaufleute vor allem aus Genua, Pisa und Venedig beteiligten sich am Transport der Kreuzzugsheere und an der Versorgung der Kreuzfahrerstaaten. So investierten sie in Stützpunkte für den Orienthandel. Sogar die Päpste, die in einem Zeitraum von rund 200 Jahren immer wieder von Rom aus die Kreuzzüge initiierten, mehr schlecht als recht leiteten und die Verantwortung trugen, hatten zeitweise den Hintergedanken, mit Hilfe der Militärmacht, über die sie verfügten, die oströmische Kirche mit der römisch-katholischen Kirche wiederzuvereinigen.

  1. Die Kreuzzugsidee
  2. Der erste Kreuzzug (10961099) Christen erobern Jerusalem
  3. Das Königreich Jerusalem und die Kreuzfahrerstaaten
  4. Johanniter und Templer die neuen Ritterorden
  5. Das Desaster des zweiten Kreuzzugs (11471149) und die Folgen
  6. Scheitern nach starkem Beginn der dritte Kreuzzug (11891192)
  7. Der vierte Kreuzzug (1202-1204) Sieg der venezianischen Kaufleute
  8. Fünfter Kreuzzug (1228-1229) ein diplomatisches Meisterstück
  9. Sechster (1248-1254) und siebter (1270-1275) Kreuzzug
  10. Fazit
  11. Teste dein Wissen!

Bibliografie:

  • Die Chronik der Kreuzzüge. Gütersloh/München 2005
  • Die große Chronik Weltgeschichte. Band 8: Orient und Okzident im Aufbruch. Gütersloh, München 2008
  • Die große Chronik Weltgeschichte. Band 9: Blüte und Herbst des Mittelalters. Gütersloh. München 2008
  • Hans Eberhard Mayer: Geschichte der Kreuzzüge, Stuttgart 2005
  • Peter Thorau: Die Kreuzzüge, München 2007
Total votes: 27
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.