Die Sprachen des World Wide Web | http://www.wissen.de/thema/die-sprachen-des-world-wide-web
Total votes: 32
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken
THEMEN

Die Sprachen des World Wide Web

Das Netz der Netze

Bild

Das Internet ist heute ohne das World Wide Web, kurz Web, WWW oder W3, gar nicht mehr denkbar und wird von manchen Anwendern sogar mit ihm gleichgesetzt. Dabei wurde das Web erst um 1990 am Genfer Hochenergieforschungszentrum CERN ins Leben gerufen, während das Internet schon in den 60er-Jahren vom US-amerikanischen Verteidigungsministerium entwickelt wurde. Bei der Entwicklung des Web ging es darum, wissenschaftliche Dokumente im Internet darzustellen, wobei einfache Textformatierung und das Einbinden von Grafik möglich sein sollte. Wesentlich war aber auch die Idee, Hypertextfunktionen einzubauen. Damit können Dokumente Verweise auf beliebige andere Dokumente enthalten, auch, wenn diese auf ganz anderen Internet-Servern liegen. Diese Internet-Server sind physikalisch Rechner mit permanenter Internet-Anbindung. Auf ihnen läuft eine Webserver-Software, die beispielsweise HTTP-Dienste anbietet.

So stand das Projekt auf zwei Säulen, dem Dateiformat HTML (Hypertext Markup Language) und dem Internet-Protokoll HTTP (Hypertext Transfer Protocol). HTML beschreibt die Dokument-Struktur, HTTP bestimmt die Übertragung im Internet. Neue Anwender-Software sollte die Dokumente im HTML-Format aus dem Internet auf den eigenen Computer übertragen, dort anzeigen und Verweisen auf andere Dokumente folgen können. Wegen der praktisch weltweiten Vernetzung wurde das ganze Projekt World Wide Web (weltweites Netz) getauft. Gleichzeitig wurden WWW-Server eingerichtet, die das neue HTTP-Protokoll unterstützten. Das WWW blieb jedoch nicht lange auf den wissenschaftlichen Bereich beschränkt, es breitete sich in den privaten und kommerziellen Bereich aus, machte das Internet populär und entwickelte sich zu einem weltweiten Phänomen.

  1. Das Netz der Netze
  2. Der Browser und das Web
  3. HTML ist eine Auszeichnungssprache
  4. Hyperlinks
  5. Text-Format
  6. HTML ist universell
  7. Eigene Stile kreieren
  8. Formulare
  9. Dynamisches HTML
  10. HTML-Lernen

Bibliografie:

  • G. Born: HTML5. Referenz und Nachschlagewerk, München 2011
  • S. Münz: Webseiten professionell erstellen. Programmierung, Design und Administration von Webseiten, München 2010
Total votes: 32
  • Send to friend
  • Diese Seite drucken

Post new comment


0 Kommentare

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.